Pferde-Training Blog

Folge uns auch auf Facebook und Twitter.

Tag 2 gegen Tierquälerei

Verantwortung übernehmen

Ein verletztes Pferd? Was tun, wenn die Prognose schlecht ist? Kostet ja nur, der Gaul...

So geschehen letztes Jahr mit Arlette. Schwere Zerrung, zugezogen während einer Reitstunde. Prognose des TA ganz schlecht. Also habe ich mir gedacht, die Weidesaison noch. Es tat mir weh, zu sehen, wie sie auf die Weide gehumpelt ist...

Meine Chiropraktikerin meinte dann, ich soll sie wieder bewegen, damit sie nicht alle Muskeln verliert. Zum Glück hat Arlette liebe Menschen, die sie nicht im Stich gelassen haben, sie nach ihren Möglichkeiten bewegt und sie finanziell unterstützt haben.
Heute geht Arlette im Gelände wieder alle Gangarten. Auf dem Platz ist sie im Schritt und Trab fast beschwerdefrei. Wir wünschen der alten Lady noch ein langes Leben.

Mein besonderer Dank geht an meine Tierschützerinnen Sibylle und Corina, ihr seid toll.

Möchtest Du auch reiten?